GRENACHER
 

(Publiziert in der Aargauer Zeitung/Schweiz am Wochenende vom 25./26. Juni)

2022_06_25_Lieber_Matthias_Kyburz.pdf

Lieber Matthias Kyburz

 

Ich täppele ab und an die Strasse hoch, laufe auf dem Tennisplatz, hole mir etwas Kraft bei Kieser und schnaufe zu Hause auf dem Stepper.

Ich bin also durchaus sportif.

Das stets aktive Korrektiv meiner Leserschaft, das sich mit reger Anteilnahme zu meiner Kolumne äussert, wird kontern. Ihr Widerspruch ist gesetzt, obwohl die Nörgler noch gar nicht wissen, um was es konkret geht. Hauptsache mäkeln, da bleiben sich diese Kritikaster treu.

Es geht um Dich, lieber Matthias Kyburz. Nicht nur, weil Du ein grossartiger Sportsmann aus Möhlin bist, sondern Deine Sportart auch etwas Sinnhaftes hat in der heutigen Zeit.

Ich hab zwar nie ganz begriffen wie das geht, mit der Karte unterwegs im Wald, über Stock und Stein und Feld und neuerdings auch mitten durch die Stadt, aber Orientierungslauf scheint mir eine der aktuellen Weltlage durch und durch angepasste Disziplin.

Wir sind alle ein bitzli stotterig unterwegs,; der Krieg, das Klima, das Virus, die Zinsen – bocksteife Hindernisse auf unserem täglichen Lauf zum Easy Life. Hier kommen die Affenpocken, dort brennt die Hitze und schon faseln sie vom Wiederaufbau in der Ukraine, obwohl noch Tag für Tag Bomben fallen.

Wie also bleiben wir ob all dem Gstürm in der Spur? Eine aktuelle Studie belegt, dass wir all die schlechten News, die uns die Medien Tag für Tag unterfuttern, je länger je mehr gar nicht mehr registrieren. Wir zappen Sie einfach weg, verbannen Sie aus unseren Hirni, schicken sie ins Exil und hoffen, dass wir nicht mehr hier sind, wenn sie zurückkommen. Oder umgekehrt.

Aber Du, lieber Matthias, voll Speed unterwegs, folgst Deinem Weg zum Ziel, unablässig, unerschütterlich und so erfolgreich, dass wir Deine Weltmeister-, Weltcup-, World Games-,  Europameister- und Schweizermeister-Titel schon gar nicht mehr zählen können.

Bloss eines, das habe ich gecheckt: Dass Du derart von Erfolg zu Erfolg läufst, trotz dem aktuellen Gstürm auf dieser Welt, hat damit zu tun, dass Du den Weg mit Karte und Kompass von Kontrollpunkt zu Kontrollpunkt einfach nur geniesst.

Das Ziel bleibst Du.


Christoph Grenacher leitete verschiedene Medientitel. Heute ist er Inhaber der Kommunikationsagentur Mediaform. Er lebt im Kaister Ortsteil Ittenthal und im Engadin. grenacher@azkolumne.ch